Artikel


30.09.2017

Udo Engelke empfing die Landtagskandidatin der Grünen, Petra Lucas

Lucas: „Ökologische und regionale Agrarpolitik“

Bramsche – Für die Fortsetzung einer ökologischen und regionalen Agrarpolitik in Niedersachsen hat sich die Landtagskandidatin der Grünen, Petra Lucas, anlässlich eines Besuches der Gemüsegärtnerei Kalkriese mit Vertretern der Ortsverbände aus ihrem Wahlkreis ausgesprochen.

Die Entwicklung dieses Bio-Betriebes seit 30 Jahren mit inzwischen ca. 1.400 Kunden, darunter Firmen, Schulen und Kitas, zeige, dass eine umweltfreundliche Landwirtschaft auf immer mehr Akzeptanz stoße. Wenn allerdings der Honiglieferant nach Brandenburg ausweichen müsse, weil es für seine Bienen auch wegen der Vermaisung hier nicht mehr genug Futter gebe, sei das Einschreiten der Politik gefordert. „Notwendig sind mehr Mitspracherechte für die Kommunen bei der Genehmigung weiterer Massentierställe, der verpflichtende Einbau von Filteranlagen und der Ausschluss von Reserve-Antibiotika in der Tiermast,“ so die Kandidatin. Gleichzeitig gelte es, Familienbetriebe zu stärken und dem Kunden mit einem eindeutigen Tierwohlzertifikat eine Hilfe beim Einkauf zu bieten wie bei den Eiern.



zurück

Keine Kommentare

Kommentar schreiben






CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.




* Pflichtfelder


Es ist zurzeit nicht möglich dieses RSSfeed zu importieren!
Es ist zurzeit nicht möglich dieses RSSfeed zu importieren!